Wasserturm in Mannheim

Mannheim Waldhof: Jesper Verlaat wird ein Blau-Schwarzer

Der SV Waldhof Mannheim hat sich die Dienste von Defensivspezialist Jesper Verlaat gesichert. Der 24-jährige Niederländer wechselt ablösefrei vom Zweitligisten SV Sandhausen an den Alsenweg. Verlaat bringt die Erfahrung von 32 Zweitliga- und 78 Drittligapartien mit in die Quadratestadt.

sharksblog

„Es freut mich ungemein, dass wir Jesper Verlaat davon überzeugen konnten, dass der SV Waldhof der richtige Schritt in seiner Karriere ist. Er ist ein sehr kompletter Defensivspieler und ein wichtiger Baustein in unserer Kaderplanung für die neue Saison", freut sich der Sportliche Leiter Jochen Kientz über den Neuzugang.

Am Mittwochnachmittag absolvierte Verlaat den obligatorischen Medizincheck bei Mannschaftsarzt Dr. Konstantinos Cafaltzis und unterzeichnete im Anschluss daran seinen Vertrag auf der Geschäftsstelle des SV Waldhof am Carl-Benz-Stadion.

„Ich bin glücklich, dass es mit dem Wechsel zum SV Waldhof geklappt hat. Jochen Kientz hat sich frühzeitig sehr um mich bemüht. Trotz verschiedener anderer Optionen habe ich mich bewusst für den SVW entschieden. Ich bin vom Konzept hier in Mannheim absolut überzeugt. Nun freue ich mich sehr auf die neue Aufgabe bei diesem traditionsreichen Verein mit seinen tollen Anhängern, welche ihre Mannschaft hoffentlich bald wieder unterstützen dürfen", so Neuzugang Verlaat.

Jesper Verlaat ist am 04.06.1996 in Zaanstad in den Niederlanden geboren und Sohn des ehemaligen Bundesligaspielers Frank Verlaat. Er spielte beim SV Werder Bremen auf höchstem Niveau in der U17 und U19. Bei Werders U23 konnte er sich im Herrenbereich zum Stammspieler in der 3. Liga entwickeln, eher er 2018 in die 2. Bundesliga zum SV Sandhausen wechselte, wo sein Arbeitspapier am 30.06. diesen Jahres endete. Der 1,92 Meter große Rechtsfuß wird in der kommenden Saison die Rückennummer 4 tragen.