Wasserturm in Mannheim

41. Aktuelle Meldung zu Corona 16.04.2020

1. Aktuelle Fallzahlen 2. Einrichtung einer Station für Routine-Quarantänefälle 1. Aktuelle Fallzahlen - Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in Mannheim steigt auf 406 Dem Gesundheitsamt Mannheim wurden bis heute Nachmittag, 16.04.2020, 16.00 Uhr, 4 weitere Fälle von nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim insgesamt auf 406. Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben. Das Gesundheitsamt ermittelt nun die weiteren Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen, nimmt Kontakt mit diesen auf und begleitet diese während der häuslichen Quarantäne. Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen. Bislang sind in Mannheim 238 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben.

2. Einrichtung einer Station für Routine-Quarantänefälle Die Stadt Mannheim richtet in der Jugendherberge Mannheim International am Rheinufer eine Station für Routine-Quarantänefälle ein. Diese Station wird für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen eingerichtet, die nicht an Covid-19 erkrankt sind, die aber ihre Einrichtungen aus verschiedenen anderen Gründen verlassen haben - etwa aufgrund einer Operation - und die nun zurückverlegt werden sollen. Rückkehrer, wie auch neu aufzunehmende Heimbewohner, können gegenwärtig zum Schutz der übrigen Pflegeheimbewohner erst nach einer 14-tägigen Isolationsphase in ihre Einrichtung zurückkehren, da Pflegeheimbewohner einer besonderen Risikogruppe angehören. Sie sind aufgrund ihres zumeist hohen Alters, typischer Grunderkrankungen, reduzierter Immunabwehr und häufig eingeschränkter Mobilität generell anfälliger für Infektionen und sind deshalb besonders schutzbedürftig. Der Betrieb der Station in Mannheim Lindenhof stellt eine Ergänzung des Angebots der Pflegeheime in der Stadt dar und startet Ende April. Ein stufenweiser Aufbau auf bis zu 40 Plätze ist vorgesehen. Die erforderlichen Auf- und Umbauten übernehmen die Feuerwehr Mannheim und THW Einheiten aus dem Regionalbereich Mannheim ab kommenden Montag, 20. April. Der Betrieb wird durch die Altenpflegeheime Mannheim APH GmbH gewährleistet. Die Stadt Mannheim dankt dem DJH-Landesverband Baden-Württemberg e.V für die gute Kooperation.