Wasserturm in Mannheim

Rückblick Nachholspiele: Saarbrücken baut die Tabellenführung aus

Sechster Sieg im sechsten Spiel für Saarbrücken. Meisterschaftsanwärter 1. FC Saarbrücken hat mit einem weiteren Dreier seine Ambitionen in der Regionalliga Südwest unterstrichen. Der Mannschaft von Trainer Dirk Lottner gelang in einer Nachholpartie vom 3. Spieltag mit dem 3:1 (1:0) beim Aufsteiger TuS Rot-Weiß Koblenz der Ausbau der Siegesserie.

Den Saarbrücker Führungstreffer von Mergim Fejzullahu (29.) konnten die Koblenzer vor 1.182 Zuschauern zunächst durch Hendrik Hillen (64.) ausgleichen. Der eingewechselte Torjäger Sebastian Jacob (82., Elfmeternachschuss/87.) entschied das Spiel in der Schlussphase zugunsten des FCS. Dirk Lottner zeigte sich nach dem Spiel kritisch: „Ein Lob an Koblenz, sie haben im Gegensatz zu uns ein gutes Spiel gemacht. Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen, aber wir haben ein richtig schlechtes Spiel gemacht. Mehr möchte ich heute nicht sagen.“ Ulm trumpft auf - 5:1-Sieg in Homburg! Der SSV Ulm 1846 Fußball befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Die Mannschaft von Trainer Holger Bachthaler setzte sich in einer Nachholpartie vom 3. Spieltag beim FC 08 Homburg 5:1 (3:0) durch und fuhr damit den dritten Sieg aus den vergangenen vier Partien ein. Damit verbesserten sich die Ulmer auf Rang sieben. Vor 1.400 Zuschauern im Waldstadion sorgten die Gäste in einem Duell zweier Ex-Bundesligisten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Der frühere Homburger Nachwuchsspieler Lukas Hoffmann (16.), Ardian Morina (22.) und Lennart Stoll (43.) schossen einen 3:0-Vorsprung heraus. In der zweiten Halbzeit legte Morina (56.) seinen zweiten Treffer nach, ehe der eingewechselte Damjan Marceta (73.) für Homburg verkürzte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Albano Gashi (81.). Die Gastgeber aus dem Saarland fielen durch die zweite Niederlage hintereinander auf Platz 13 zurück und sind schon elf Punkte vom Lokalrivalen 1. FC Saarbrücken entfernt.