Wasserturm in Mannheim

Rückblick 27. Spieltag Mannheim baut die Tabellenführung weiter aus

Spitzenreiter SV Waldhof Mannheim hat in der Regionalliga Südwest den achten Sieg in Serie eingefahren. Am 27. Spieltag setzte sich der Ex-Bundesligist bei der TSG Balingen vor 3.012 Zuschauern 3:1 (0:1) durch. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger FC 08 Homburg (0:0 gegen SC Freiburg U 23) beträgt jetzt zwölf Punkte.

In Balingen sah es zunächst lange Zeit danach aus, als ob die Siegesserie der Mannheimer reißen könnte. Die Gastgeber gingen durch ein Tor von Kaan Akkaya (14., Foulelfmeter) in Führung. Erst in der zweiten Hälfte glichen die Gäste dank eines Treffers von Top-Torjäger Valmir Sulejmani (58.) aus. Für Sulejmani war es bereits das 17. Saisontor. Dann handelte sich Balingens eingewechselter Rechtsverteidiger Fabian Kurth wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte ein (70.). In Überzahl entschied der SV Waldhof die Partie zu seinen Gunsten. Gian-Luca Korte (73.) und Maurice Deville (77) waren erfolgreich. Homburgs Siegesserie gerissen Der zweitplatzierte FC 08 Homburg kam gegen die U 23 des SC Freiburg vor 1450 Besuchern nicht über ein 0:0 hinaus. Damit endete für den FCH eine Serie von sechs Siegen hintereinander. In der Schlussphase sah Homburgs Mittelfeldspieler Patrick Lienhard wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (76.). Freiburg wartet nun seit fünf Begegnungen auf einen Sieg. 5:0-Sieg für Elversberg Die SV 07 Elversberg fuhr gegen den FSV Frankfurt einen 5:0 (2:0)-Kantersieg ein. Schon in der ersten Halbzeit brachten Jean Romaric Kevin Koffi (20.) und Luca Dürholtz (33.) die Gastgeber auf die Siegerstraße. Israel Suero Fernandez (52.) und Koffi (57./80.) mit seinen Toren zwei und drei an diesem Tag schraubten das Ergebnis in die Höhe. Für Elversberg war es der achte Sieg aus den zurückliegenden neun Partien (eine Niederlage). Der FSV Frankfurt verlor zum zweiten Mal in Folge. Kantersieg für Walldorf gegen Dreieich Auch der FC-Astoria Walldorf gewann deutlich, behielt in einem Duell zweier abstiegsgefährdeter Mannschaften gegen Aufsteiger SC Hessen Dreieich 5:0 (1:0) die Oberhand. Eingeleitet wurde der Sieg durch ein frühes Tor von Erik Wekesser (11.). Erneut Wekesser (61./88., Foulelfmeter) mit zwei weiteren Treffern sowie die eingewechselten Andreas Schön (77.) und Nicolai Groß (80.) waren in der zweiten Hälfte für Walldorf erfolgreich. Hessen Dreieich hat jetzt seit acht Partien nicht mehr gewonnen und bleibt auf dem vorletzten Tabellenplatz. Schlusslicht Stadtallendorf punktet gegen OFC Ex-Bundesligist Kickers Offenbach musste sich in der Partie gegen Schlusslicht Eintracht Stadtallendorf mit einem Unentschieden begnügen. Beim 1:1 (1:1) vor 4.594 Zuschauern hatte der OFC sogar zunächst zurückgelegen. Offenbachs Angreifer Jake Hirst (17.) unterlief ein Eigentor. Moritz Reinhard (21.) egalisierte das Ergebnis aber schnell wieder und sorgte gleichzeitig für den Endstand. Stadtallendorf rangiert jetzt nur noch wegen der schlechteren Tordifferenz (-24) gegenüber dem SC Hessen Dreieich (-22) am Tabellenende. Keine Tore in Pirmasens Im Spiel zwischen dem FK Pirmasens und dem TSV Steinbach Haiger fielen keine Tore. Das 0:0 war für die Gäste bereits die siebte Partie hintereinander ohne Sieg. Pirmasens gewann eine der zurückliegenden sieben Begegnungen (1:0 bei Hessen Dreieich). Der FKP verpasste einen Befreiungsschlag und befindet sich weiter in Abstiegsgefahr. Seit 18 Spielen sieglos: Mainzer U 23 muss weiter warten Auch im 18. Anlauf hat es für die U 23 des FSV Mainz 05 nicht zum fünften Saisonsieg in der Regionalliga Südwest gereicht. Am 27. Spieltag trennten sich die abstiegsbedrohten Mainzer von der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim 2:2 (0:0), kamen dabei zumindest zum dritten Remis aus den vergangenen vier Partien. Dabei hatte es kurzzeitig so ausgesehen, als würden die Rheinhessen sogar leer ausgehen. Erst kurz vor Schluss markierte der Mainzer Ahmet Gürleyen (90.) das Tor zum Endstand. Zuvor hatte schon Dominic Peitz (64.) einen Rückstand des FSV egalisiert. Für die beiden Hoffenheimer Führungstreffer waren Nicolas Wähling (60.) und Robin Szarka (86.) mit einem direkt verwandelten Freistoß verantwortlich. Mit 21 Zählern belegt der 1. FSV Mainz 05 II weiterhin einen Abstiegsplatz. Die sicheren Nichtabstiegsplätze sind sechs Punkte entfernt. Hoffenheim dagegen rangiert trotz des fünften Spiels in Folge ohne Sieg mit 34 Zählern im gesicherten Mittelfeld. Ulm auswärts erstmals wieder erfolgreich Vor dem 27. Spieltag in der Regionalliga Südwest hatte der ehemalige Bundesligist SSV Ulm 1846 Fußball vier Auswärtsniederlagen in Folge hinnehmen müssen. Mit dem 2:0 (0:0) bei der abstiegsbedrohten U 23 des VfB Stuttgarter endete die Ulmer Serie. Doppeltorschütze für den SSV war David Braig (48./89., Foulelfmeter). Stuttgart hat seit fünf Spieltagen keinen Sieg eingefahren. Torloses Remis bei Worms - Saarbrücken Einen Punkt für den Klassenverbleib erkämpfte Wormatia Worms beim 0:0 gegen den aktuellen Meister und Tabellendritten 1. FC Saarbrücken. Für Worms war es das vierte Unentschieden aus den vergangenen fünf Begegnungen (eine Niederlage). Saarbrücken ist seit drei Partien unbesiegt. Der Rückstand auf Spitzenreiter Waldhof Mannheim beträgt 15 Punkte.