Wasserturm in Mannheim

Regionalliga Südwest Splitter

Länderspielpause: Durch die Länderspielpause sind einige Spieler der Regionalliga Südwest mit ihren jeweiligen Juniorennationalmannschaften in ganz Europa unterwegs. So nominierte U20-Trainer Meikel Schönweitz beispielsweise den Hoffenheimer Alfons Amade, der bereits drei Spiele für das

© sharksBlog

Juniorennationalteam absolvieren durfte. Mit David Otto ist ein weiterer Hoffenheimer nominiert worden. Zudem zählen neben Ahmet Gürleyen und Finn Dahmen, beide vom 1. FSV Mainz 05 auch der Freiburger Nico Schlotterbeck zum Aufgebot. Folgende Spieler sind auf Abruf: Christoph Daferner und Niclas Thiede, beide vom SC Freiburg. Nach der ersten Partie gegen Italien am Donnerstag ist der Weiterflug nach England für Freitag terminiert. Am Montag findet der Vergleich mit dem amtierenden U 20-Weltmeister statt. Die deutsche U 19-Nationalmannschaft trifft beim Viernationenturnier in der armenischen Hauptstadt Jerewan heute auf Portugal, am Samstag auf die Niederlande und am Montag auf die Gastgeber aus Armenien. Im Kader befindet sich unter anderem der Stuttgarter Jose-Enrique Rios Alonso. Auf Abruf steht Pedro Almeida Morais, ebenfalls vom VfB Stuttgart. Ulmer Stürmer Lux für Nationalmannschaft nominiert: Stürmer Vitalij Lux wurde erneut für die Länderspiele der kirgisischen Nationalmannschaft nominiert und wird bis zum 21.11. mit der Auswahl seines Heimatlandes unterwegs sein. Die kirgisische Nationalmannschaft bestreitet am 20.11. in Toyota (Japan) ein Testspiel gegen die Auswahl Japans. Außerdem wird es ein Testspiel gegen den amtierenden Champions League Sieger Asiens geben. Lux bestritt bisher 17 Länderspiele für Kirgisistan und erzielte dabei vier Tore. „Ich bin jetzt schon seit vier Jahren dabei, man ist immer sehr stolz, für sein Land zu spielen", sagt Vitalij Lux. Im Januar wird Kirgisistan beim Asien-Cup antreten, welcher vergleichbar mit der Europameisterschaft ist. Dennis Korb verlängert in Pirmasens: Dennis Krob bleibt dem FK Pirmasens treu. Der Mittelstürmer verlängert seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2021. Der Kontrakt, der eigentlich im Sommer 2019 ausgelaufen wäre, ist sowohl für die Regionalliga als auch für die Oberliga gültig. „Ich freue mich, mindestens die nächsten zwei Jahre für den FKP aufzulaufen da ich mich hier sehr wohl fühle", erklärt der 25-jährige seine Entscheidung. "Es waren sehr angenehme Gespräche mit den Verantwortlichen und ich kann mich vollkommen mit der Philosophie und dem Weg des Vereins identifizieren." Regionalliga Südwest-Vertreter im Verbandspokal: Bereits am heutigen Abend trifft die SV Elversberg im Achtelfinale des Saarlandpokals auf den Kreisligisten SC Roden. „Es ist wichtig, jeden Gegner und jedes Spiel mit Respekt anzugehen. Das werden wir auch tun. Aber wir fahren als Favorit nach Roden und wollen uns dementsprechend auch präsentieren. Der Pokal-Wettbewerb hat gerade durch unsere Situation in der Liga einen sehr hohen Stellenwert in dieser Saison“, so SVE-Trainer Steffen vor der Begegnung. Am Samstag kommt es dann zum Derby im Saarlandpokal. Die beiden Regionalligisten 1. FC Saarbrücken und FC Homburg treffen aufeinander. In der Liga kam es bereits zu diesem Duell. Vor über 9.000 Zuschauer gewann der Aufsteiger aus Homburg zuhause gegen den Vorjahresmeister mit 2:1. Demnach können die Zuschauer gespannt sein, ob Saarbrücken sich für die Liganiederlage revanchieren kann oder ob es Homburg gelingt, den 1. FC Saarbrücken aus dem Pokal zu schmeißen.