Wasserturm in Mannheim

Rückblick 13. Spieltag: Mannheim und Ulm holen Siege in der Schlussphase

Spitzenreiter mit zwei Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger bleibt der SV Waldhof Mannheim, der beim VfR Wormatia Worms vor 3.203 Zuschauern 3:2 (1:2) die Oberhand behielt. Trotz des frühen Führungstreffers durch Marco Meyerhöfer (4.) ging Mannheim mit einem Rückstand in die Halbzeitpause, weil Sascha Korb (14.) und Giuseppe Burgio (41.) die Partie zugunsten der Wormatia zunächst gedreht hatten.

© SharksBlog

Im zweiten Durchgang sah Worms-Spieler Ünal Altintas (58.) wegen einer Notbremse die Rote Karte. Den fälligen Foulelfmeter von Jannik Sommer (59.) konnte Wormatia-Schlussmann Chris Keilmann halten. In Überzahl sorgten aber Raffael Korte (81.) und Malte Moos (88., Eigentor) noch für den Sieg der Gäste. Der SV Waldhof ist auswärts nun seit sieben Spielen unbesiegt. Erster Verfolger des SV Waldhof Mannheim ist weiterhin der SSV Ulm 1846 Fußball, der vor 1.816 Besuchern im heimischen Donaustadion 2:1 (0:0) gegen den FSV Frankfurt gewann. Dabei waren die Gäste aus Frankfurt durch Vito Plut (51.) sogar in Führung gegangen. Ulm drehte die Begegnung aber dank später Treffer von Adrian Beck (83.) und Michael Schindele (90.+4). Aus den zurückliegenden vier Begegnungen holten die Ulmer zehn von zwölf möglichen Punkten. Der FSV Frankfurt wartet dagegen seit vier Begegnungen auf einen Sieg. Steinbachs Budimbu glänzt als Torschütze und Vorbereiter Der TSV Steinbach Haiger ist in der Regionalliga Südwest durch einen 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg beim Aufsteiger FC 08 Homburg auf den dritten Tabellenplatz geklettert. TSV-Mittelfeldspieler Arnold Budimbu (19.) sorgte vor 1.720 Zuschauern nach einem Zuspiel von Nikola Trkulja für die Pausenführung. Sascha Marquet (58.), der nach Vorarbeit von Budimbu nur noch einschieben musste, machte in der zweiten Halbzeit alles klar. Kurios: Mit insgesamt nur 13 Treffern (bei neun Gegentoren) holte die Mannschaft von TSV-Trainer Matthias Mink bereits 25 Zähler. Seit exakt 453 Minuten musste Steinbachs Torhüter Frederic Löhe nicht mehr hinter sich greifen. Aufsteiger FC 08 Homburg, trainiert von Ex-Profi Jürgen Luginger, musste erneut im heimischen Waldstadion einen Rückschlag hinnehmen. Drei der vergangenen vier Partien vor eigenem Publikum gingen verloren. Neun-Tore-Spektakel - Meister Saarbrücken gewinnt Rekordspiel In Torlaune präsentierten sich am 13. Spieltag der Regionalliga Südwest der FC-Astoria Walldorf und der aktuelle Meister 1. FC Saarbrücken. Die Gäste setzten sich 6:3 (4:1) durch. Gillian Jurcher (1./20.) und Sebastian Jacob (36./45.) bescherten Saarbrücken eine komfortable Führung zur Halbzeit. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 für Walldorf hatte Tim Grupp (9.) markiert. Auch in der zweiten Halbzeit ging es torreich weiter. Für Walldorf trafen Chris Hellmann (48.) und Erik Wekesser (76., Foulelfmeter), die Tore fünf und sechs für Saarbrücken erzielten Tobias Jänicke (70.) und Fabian Eisele (90.+2). Das 6:3 zugunsten des FCS war die bisher torreichste Partie in der laufenden Spielzeit der Südwest-Staffel. Mit jetzt 23 Zählern verbesserte sich Saarbrücken auf den vierten Rang. Der Rückstand auf den Spitzenreiter Waldhof Mannheim (3:2 bei Wormatia Worms) beträgt fünf Punkte. Für Schlusslicht Walldorf geht die Serie dagegen weiter. Seit zehn Ligaspielen hat der FCA nicht mehr gewonnen (drei Unentschieden, sieben Niederlagen). Offenbach kommt nicht über Remis hinaus Die Offenbacher Kickers kamen gegen Aufsteiger TSG Balingen vor 5.237 Zuschauern nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Den Treffer für die Offenbacher markierte Ko Sawada (20.). Balingen kam durch Manuel Pflumm (83., Foulelfmeter) spät zum Ausgleich. Die Kickers haben acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer Waldhof Mannheim. Balingen muss zwar weiter auf den ersten Auswärtssieg warten und ist seit sechs Spielen sieglos, konnte mit dem Remis in Offenbach aber ein wichtiges Zeichen setzen. 4. Remis in Folge für Dreieich Ein torreiches Unentschieden gab es in der Partie zwischen der U 23 der TSG Hoffenheim und Aufsteiger SC Hessen Dreieich. Die Begegnung endete 3:3 (2:2). Auf Seiten der Hoffenheimer trugen sich Johannes Bender (3.), Chinedu Ekene (36.) und Thomas Gösweiner (82., Foulelfmeter) in die Torschützenliste ein. Für Gösweiner war es bereits der siebte Saisontreffer. Gemeinsam mit Serkan Firat und Jake Hirst (beide Kickers Offenbach) führt der Angreifer die Torschützenliste an. Für die Gäste aus Hessen, für die es das vierte Remis in Folge war, trafen Toni Reljic (4./66.) und Zubayr Amiri (25.). Elversberg gewinnt gegen Stadtallendorf Der dritte Heimsieg in Folge gelang der SV Elversberg beim 2:1 (1:1) gegen Eintracht Stadtallendorf. Oliver Stang (24., Foulelfmeter) und Jean Romaric Kevin Koffi (58.) bescherten der SVE mit ihren Treffern den fünften Saisonsieg. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielte Antonyos Celik (36.). Seit neun Spielen wartet die Mannschaft von Eintracht-Trainer Dragan Sicaja auf einen Sieg. Pirmasens verpasst Sieg beim VfB II Aufsteiger FK Pirmasens hat den sechsten Saisonsieg am 13. Spieltag der Regionalliga Südwest verpasst. Trotz 2:0-Führung musste sich der FKP im Gastspiel bei der U 23 des VfB Stuttgart mit einem 2:2 (1:0) zufriedengeben. Christian Grimm (31./53.) hatte die Gäste mit einem Doppelpack in Führung gebracht. Doch die Stuttgarter glichen dank David Tomic (58.) und Oliver Wähling (62., Foulelfmeter) zum Endstand aus. Für den VfB war es das dritte Unentschieden in Folge. Pirmasens-Cheftrainer Peter Tretter war urlaubsbedingt nicht vor Ort. Er wurde von Co-Trainer Jens Schaufler und U 23-Trainer Patrick Fischer vertreten. Spielverlegung im U23-Duell Das Spiel der beiden zweiten Mannschaften von Mainz und Freiburg wurde auf den 6. November verlegt. Der SC Freiburg hat aufgrund der Abstellung von Nico Schlotterbeck für die deutsche U 20 – Nationalmannschaft von seinem Recht Gebrauch gemacht, gemäß § 34 der DFB-Spielordnung die Absetzung des in der Einberufungszeit der U20-Nationalmannschaft angesetzten Regionalliga-Spiels zu verlangen. Am Freitag spielte die DFB-Auswahl 1:1-Unentschieden gegen die Niederlande, am Dienstag folgt in Emden der Vergleich gegen die Schweiz.