Wasserturm in Mannheim

Rückblick 5. Spieltag: Theisen schießt Homburg an die Tabellenspitze

Der Aufsteiger FC 08 Homburg hat in der Regionalliga Südwest einen Lauf. Nach zuletzt drei 3:0-Erfolgen in Serie gewann die Mannschaft von FCH-Trainer Jürgen Luginger zum Auftakt des 5. Spieltages vor 1.873 Zuschauern 2:1 (0:1) gegen die U 23 des FSV Mainz 05 und eroberte zumindest vorerst die Tabellenführung.

Mannschaften

Maßgeblich am Erfolg beteiligt war einmal mehr Christopher Theisen (55./63.), der mit seinen beiden Toren innerhalb von acht Minuten die Partie fast im Alleingang drehte. Für den 25-jährigen Mittelfeldspieler war es bereits der dritte Doppelpack in Folge. Er hat damit nach fünf Begegnungen bereits sechs Treffer auf dem Konto. Zuvor hatte Christian Kinsombi (5.) in der Anfangsphase die Gäste in Führung gebracht. Beide Mannschaften beendeten die Partie mit nur zehn Spielern. Auf Seiten der Hausherren hatte der nur zwei Minuten zuvor eingewechselte Christian Lensch wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen (78.). Kurz vor Schluss wurde bei den Gästen Angreifer Karl-Heinz Lappe wegen einer Unsportlichkeit vorzeitig zum Duschen geschickt (88.). Die Mainzer gingen erstmals nach zwei Siegen wieder leer aus. Kickers Offenbach jubelt erstmals nach Kantersieg Dem Traditionsverein Kickers Offenbach ist in der Regionalliga Südwest der erste Saisonsieg gelungen. Am 5. Spieltag setzte sich der ehemalige Bundesligist 5:2 (2:2) gegen die U 23 der TSG Hoffenheim durch. Jake Hirst (2.), Serhat Firat (16./55., Foulelfmeter), Maik Vetter (60.) und Benjamin Kirchhoff (78.) waren vor 4.524 Zuschauern am Bieberer Berg für den OFC als Torschützen erfolgreich. Hoffenheim hatte zwischenzeitlich durch Thomas Gösweiner (40.) und Johannes Bender (44.) ausgeglichen. Die Offenbacher verpassten in der Partie gegen die TSG nur knapp einen Vereinsrekord in der Regionalliga Südwest. Schon am 3. Oktober waren beim 4:3 gegen den FC-Astoria Walldorf sieben Treffer gefallen. Ein OFC-Spiel mit acht Toren gab es noch nicht. Waldhof Mannheim landet vierten Sieg in Folge Der aktuelle Vizemeister SV Waldhof Mannheim hat mit dem 3:1 (0:0) gegen die U 23 des SC Freiburg den vierten Sieg in Folge eingefahren. Für die Tore der Gastgeber vor 3.519 Zuschauern waren Valmir Sulejmani (58./75.) und Maurice Deville (85.) verantwortlich. Freiburgs Treffer ging auf das Konto von Marvin Pieringer (76.). Die Mannheimer belegen nun punktgleich mit dem neuen Spitzenreiter und Aufsteiger FC 08 Homburg den zweiten Tabellenplatz. Die Freiburger warten mit einem Zähler aus vier Begegnungen noch auf den ersten Saisonsieg. Aufsteiger Balingen gewinnt auch gegen Frankfurt Das 1:2 (1:1) beim Liganeuling TSG Balingen war für den ehemaligen Zweitligisten FSV Frankfurt bereits die dritte Niederlage in Folge und das vierte Spiel hintereinander ohne Sieg. Matthias Schmitz (22.) und der eingewechselte Marc Pettenkofer (63.) erzielten vor 2.200 Besuchern die Tore für die TSG. Vito Plut (30., Foulelfmeter) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich der Frankfurter. FSV-Mittelfeldspieler Ahmed Azaouagh sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (89.). Stadtallendorf erstmals auswärts erfolgreich Eintracht Stadtallendorf gelang mit dem 2:0 (0:0) bei der 2. Mannschaft des VfB Stuttgart der erste Auswärtssieg der Saison. Yannick Wolf (55.) und Antonyos Celik (87.) bescherten mit ihren Toren der Mannschaft von Eintracht-Trainer Dragan Sicaja die ersten Punkte auf fremden Plätzen. Kurzfristige Spielverlegung in Pirmasens Das Aufsteigerduell zwischen dem FK Pirmasens und dem SC Hessen Dreieich, das ebenfalls für Samstag angesetzt war, wurde kurzfristig abgesagt. Grund: Auf dem Weg zum Treffpunkt waren einige Spieler des SC Hessen in einen Verkehrsunfall verwickelt. Neuer Termin für die Partie in Pirmasens ist der kommende Dienstag, 21. August, 19.30 Uhr.