Wasserturm in Mannheim

Sarah Köhler hilft dem DSV-Team zum Dritten Platz in der Staffel

Sarah Köhler, holt gleich zwei Medaillen innerhalb einer Stunde. Erst holte sie sich über die 1500m Freistil die Silbermedaille mit dem Deutschen Rekord, von 15:57,85 Minuten und ist als erste Schwimmerin Deutschlands unter 16 Minuten geblieben. Nur das 19-jährige Top-Talent Simona Quadarella (15:51,61) aus Italien war schneller.

© DSV

Als dritte des Teams hielt Köhler die Mannschaft im Kampf um die Medaillen, in den R. Foos und I. Gose das Quartett hineingeschwommen hatten. Am Ende war es Platz Drei durch eine starke Schlussbahn von A. Bruhn, die dem deutschen Team in 7:53,76 Minuten den Platz hinter Großbritannien (7:51,65) und Russland sicherte.