Wasserturm in Mannheim

Kurpfalzderby in Mannheim

Der FC-Astoria Walldorf, mittlerweile seit vier Spielen ungeschlagen, reist am kommenden Samstag (Anpfiff 14:00 Uhr) zum Auswärtsspiel zum SV Waldhof Mannheim.

Nach zuletzt zwei Unentschieden gegen tabellarisch schwächer positionierte Mannschaften aus Koblenz und Stadtallendorf, besteht nun wieder die Möglichkeit, drei Punkte für den frühzeitigen Klassenerhalt zu sammeln. Mit 31 Punkten beträgt der Vorsprung auf den möglichen Abstiegsplatz 14 vier Punkte. Die Walldörfer müssen in diesem Spiel auf ihren Ersatzkapitän Tabe Nyenty verzichten, der gelbgesperrt passen muss. Beim SV Waldhof kann man sich nach dem überzeugenden 4:0-Erfolg über Worms derzeit über Tabellenplatz zwei freuen. Auf der anderen Seite ist man jedoch punktgleich mit den Offenbachern mit einem besseren Torverhältnis. Für die Ausgangsposition in den Saisonendspurt kann sich der Waldhof kaum Verlustpunkte leisten. Daniel di Gregorio wird den Mannheimern am Wochenende aufgrund einer Gelbsperre nicht zur Verfügung stehen. Für Spieler Gianluca Korte ist es ein schwieriges Spiel: „Es ist immer schwer gegen Walldorf zu spielen. Das hat man im Hinspiel sowie im Pokal gesehen.“