Wasserturm in Mannheim

SV Waldhof siegt in Elversberg mit 0:2

Der SV Waldhof Mannheim gewinnt das vierte Spiel in Folge. Vor 2.109 Besuchern in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde gewann der SVW gegen die SV Elversberg mit 2:0 (2:0) und holte somit den ersten Auswärtsdreier der laufenden Rückrunde. Die Tore erzielten Nicolas Hebisch und Andreas Ivan. Chef-Trainer Michael Fink nahm gegen den Tabellennachbarn im Vergleich zur Vorwoche beim Heimsieg gegen den KSV Hessen Kassel drei Veränderungen vor. Für Kevin Nennhuber, Jannik Sommer und den gelbgesperrten Benedikt Koep rückten Mirko Schuster, Mete Celik und Maurice Deville in die 4-3-3-Anfangsformation.

In der Anfangsphase der Partie tasteten sich beide Mannschaften ab. Die erste richtige Offensivaktion konnte der SVW zunächst in Person von Andreas Ivan verzeichnen, doch Marco Kofler klärte letztendlich für die Elven nach anschließender Hereingabe von Maurice Deville (17.). Im Laufe des ersten Abschnitts kamen die Buwe immer besser in die Partie. Plötzlich ergab sich eine große Chance zur Führung durch Hassan Amins Freistoß, welcher Torhüter Frank Lehmann völlig unterschätzte. Doch das Leder ging letztlich knapp am Tor vorbei (25.). Bei der darauffolgenden Ecke ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst scheiterte Kevin Conrad per Kopfball. Nach Hereingabe von Nicolas Hebisch, scheiterte kurz danach Maurice Deville aus kürzester Distanz (26.). Die nächste gute Möglichkeit hatte Mete Celik mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze nachdem Hassan Amin den Ball von der linken Seite hereinlegte (28.). Nur wenige Minuten später war es dann mit der SVW-Führung soweit: Nach Flanke von Mete Celik ging der Kopfball des freistehenden Nicolas Hebisch über den Torwart hinweg in die Maschen (34.). Das Tor beflügelte die Buwe, denn der zweite Treffer ließ nicht lange auf sich warten. Andreas Ivan versenkte das Spielgerät mit einem strammen Schuss aus rund 25 m im Elversberger Gehäuse (37.). Die Gastgeber ihrerseits konnten erst kurz vor der Halbzeit die erste gute Offensivaktion verzeichnen. Nach einer Ecke hatte Florian Bichler per Kopfball die Möglichkeit zum Anschlusstreffer (41.). Auf der anderen Seite hatte Kevin Conrad nach einer Ecke nochmals eine aussichtsreiche Möglichkeit (45.). Nach einer starken ersten Halbzeit gingen die Buwe durch einen Doppelschlag von Nicolas Hebisch und Andreas Ivan mit einer 2:0-Führung in die Kabine. Munter ging es auch im zweiten Abschnitt weiter. Zunächst die Schusschance durch Leandro Grech (50.). Nur kurze Zeit später wurde der Schuss von Nicolas Hebisch in der gefährlichen Zone geblockt (52.). Im Gegenzug hatten die Elven erneut die Schussmöglichkeit, diesmal durch Kevin Koffi. Die Buwe zogen sich im Folgenden zurück und ließen gegen die Gastgeber kaum etwas zu. Marco Schuster konnte zudem erfreulicherweise sein Debüt feiern. Die Elversberger traten in der Schlussphase nochmals offensiv in Erscheinung. Florian Bichler versuchte Torwart Markus Scholz zu überlupfen, doch Kevin Conrad konnte klären (79.). Fünf Minuten später hatte Benno Mohr die Schussmöglichkeit, schoss jedoch in die Arme von SVW-Torsteher Markus Scholz (84.). In der Nachspielzeit hielt eben jener nochmals bravourös gegen den einschussbereiten Julius Perstaller (90.+2.). Im Gegenzug hatte der eingewechselte Jannik Sommer nochmals die Chance auf 3:0 zu stellen. Am Ende gewannen die Buwe nach einer tollen Leistung verdient und klettern damit, zumindest vorübergehend, auf den zweiten Tabellenrang.