Wasserturm in Mannheim

TSV Eintracht Stadtallendorf - SV Waldhof 1:3

Vor 2.475 Zuschauern im Herrenwaldstadion von Stadtallendorf siegte der SV Waldhof Mannheim und der TSV Eintracht Stadtallendorf mit 3:1.Gianluca Korte (30.) und Jannik Sommer (86.; 90.) erzielten die Tore für die Blau-Schwarzen. Erdinc Solak (43.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Cheftrainer Gerd Dais veränderte seine Startelf auf zwei Positionen. Gianluca Korte durfte für Jannik Sommer im linken Mittelfeld beginnen. Benedikt Koep startete für Maurice Deville neben Nicolas Hebisch im Angriff. Beide Mannschaften neutralisierten sich nahezu komplett in der Anfangsphase der Partie. Die Hausherren hatten Williams nach einem Konter die erste Möglichkeit. Sein Schuss ging am Tor von Markus Scholz vorbei (22.). Andreas Ivan hatte wunderbar für Koep vorbereitet, doch der 29-Jährige wurde in letzter Sekunde von Vidakovic abgeblockt (26.). Die Führung erzielte kurz darauf Gianluca Korte. Hebisch steckte durch und Korte vollstreckte eiskalt gegen Vincek (30.). Ivan hätte nach Pass von Hebisch das 2:0 machen können. Scheiterte aber an Vincek (39.). Markus Scholz kam gegen Vogt zu spät und Schiedsrichter Kempter zeigte auf den Punkt. Solak verwandelte den Foulelfmeter sicher ins rechte untere Eck (43.). Gerd Dais vertraute auf seine Startelf und nahm zur Pause keinen Wechsel vor. Der SVW in der zweiten Hälfte druckvoller, doch ohne wirkliche Torchance. Es dauerte bis zur 69. Minute. Hassan Amin verpasste mit seiner Direktabnahme aus 14 Metern das Tor deutlich. Maurice Deville scheiterte mit einem Kopfball an Vincek (83.). Jannik Sommer verwandelte einen Foulelfmeter zum 2:1 (86.). Erneut Sommer schloss einen Konter zum 3:1-Endstand ab (90.).