Wasserturm in Mannheim

Die Mannheimer Oktobermess startet

Die Schausteller und Wirte stehen schon in den Startlöchern:

Von Samstag, 23. September, bis Sonntag, 8. Oktober, dürfen sich Besucher der Mannheimer Oktobermess auf dem Neuen Messplatz wieder auf den bewährten Vergnügungsmix für die ganze Familie freuen. Den Startschuss gibt in diesem Jahr Stadtrat Claudius Kranz am Samstag, 23. September, um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich im Festzelt der Familie Schüssler.

Am Eröffnungstag wird ab 13.30 Uhr in den Quadraten an der Querung O7 / P7 ein Festwagen der Schausteller stehen, von wo aus Fahrchips und Plüschtiere an die Passanten verteilt werden und auf die Mess eingestimmt wird. Damit wird der traditionelle Festumzug der Schausteller ersetzt, der aufgrund der Neugestaltung der Planken in diesem Jahr nicht durch die Innenstadt ziehen kann. Eine weitere Neuerung ist direkt auf dem Messgelände zu finden: „Zusammen mit dem Schaustellerverband haben wir eine Änderung in der Wegeführung über die Mess erarbeitet. Das macht den Platz abwechslungsreicher“, erklärt Thomas Sprengel, Geschäftsführer der Event und Promotion Mannheim GmbH sowie Veranstalter der Oktobermess, und fügt hinzu: „Hierbei haben wir darauf geachtet, dass die Besucher auch mit der neuen Wegeführung an jedem Schaustellergeschäft vorbeikommen.“ Bewährt hat sich die Ruhezone am Haupteingang des Messgeländes mit dem Rothaus-Biergarten. Das Speise- und Getränkeangebot verhilft den Besuchern zu neuen Kräften, Kinderkarussells, Mandelbrennereien sowie weitere stille Verkaufsgeschäfte runden dieses Angebot ab. Der Großteil der Oktobermess wird wieder aus Fahrgeschäften, wie der bekannten Achterbahn „Wilde Maus“, zwei Autoscootern oder dem Wellenflugkarussell, bestehen. Auch auf ein Riesenrad dürfen sich die Besucher in diesem Jahr wieder freuen.