Wasserturm in Mannheim

SV Waldhof e.V. u19-u17-u16-u15

U19 gewinnt drittes Spiel in Folge!!!

Trotz der langen Anreise nach Reutlingen kamen die Waldhof-Jungs besser in das Spiel als der Gastgeber SSV Reutlingen.

Nach einem Ballverlust in der 9. Minute der Reutlinger in ihrer eigenen Hälfte schaltete die Buwe-Offensive blitzschnell um und erzielte das 0:1. Philipp Schünke spielte den freistehenden Marko Cabraja 20 Meter vor dem gegnerischen Tor an. Nach einer guten Mitnahme schob Cabraja den Ball am Torwart der Heimmannschaft vorbei. Darauf entwickelte sich ein einseitiges Spiel, welches die Mannheimer dominierten und keine Chancen für die Gegner zu gelassen haben. In der 27. Minute sahen die Zuschauer eine ähnliche Situation wie vor dem 0:1. Doch diesmal zog Philipp Schünke auf der rechten Außenbahn an seinem Gegenspieler vorbei und legte auf der Grundlinie quer. Marko Cabraja musste nur noch den Fuß hinhalten und erhöhte mit einem Doppelpack auf 0:2. Keine 2 Minuten später nutzte Cabraja ein Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Torwart und erzielte einen lupenreinen Hattrick zum 0:3 (29. Minute). Anschließend schaltete die Mannschaft um Kapitän Semih Sahin einen Gang zurück und leisteten sich viele Leichtsinnsfehler. Einer dieser Fehler wurde in der 37. Minute von Ibrima Camara genutzt und verkürzte zum 1:3. Danach waren die Jungs komplett von der Rolle und haben es der überragenden Torwartleistung von Niklas Heebig zu verdanken, dass es mit 1:3 in die Pause ging.

Zweite Halbzeit stellten beide Teams etwas um. Die Reutlinger kamen deutlich aggresiver aus der Kabiner und drückten auf das 2:3. Durch eine Verkettung mehrerer Fehler der SV Waldhof Abwehr kam es am Ende eines Angriffs in der 51. Minute zu einem Elfmeterpfiff. Ayhan Sabah verursachte durch eine unnötige Grätsche diesen Elfmeter. Doch auch in dieser Situation blieb der SVW Torwart Niklas Heeger der Sieger und parierte den gut geschossen Elfmeter meisterhaft. Der anschließende Angriff der Waldhöfer sorgte für die zwischenzeitliche 1:4 Führung. Ayhan Sabah machte seinen Fehler mit einer perfekt getimten Flanke auf Philipp Schünke wieder gut und dieser erzielte mit seiner Direktabnahme zum 1:4 sein zweites Saisontor.

Dies sollte wieder etwas mehr Ruhe in das Spiel bringen, doch der unglücklich agierende Schiedsrichter und die aggresiven Reutlingen brachten immer wieder Spannung auf. In der 56. Minute bekamen die Reutlinger überraschend einen Freistoß zugesprochen, welche durch Marvin Pieringer zum 2:4 verwandelt wurde. Die Partie glitt dem Schiedsrichter nun komplett aus der Hand und wurde von Minute zu Minute hektischer. Neben etlichen gelben Karten und drei 5-Minuten Strafen passierte allerdings nicht mehr viel und es blieb beim 2:4 für den SV Waldhof Mannheim.

Nächste Partie der U19 findet am Sonntag, den 17.09.2017 um 14:00 Uhram Alsenweg gegen den SSV Ulm statt.

U17 holt Punkt in Freiberg!!!

Nach einer guten Vorbereitung musst die U17 um Trainer Thomas Reisch zur SGV Freiberg reisen. Dort startete man das erste Saisonspiel sehr nervös und rannte in der 11. Minute in einen Konter. Vanja Lukic erzielt das 1:0. Nach kleinen Umstellungen und Wechseln wurde das Spiel des SV Waldhofs besser. Zweite Halbzeit gehörte den Blau Schwarzen. Nach etlichen Versuchen auf das Tor des Freiberger Keepers Goncalo Fernandes erzielte Waldhofs Kapitän Eduard Mahmuti nach einem Eckball den verdienten Ausgleich.

Nächste Partie der U17 findet am Samstag, den 16.09.2017 um 14:00 Uhr am Alsenweg gegen den VfR Aalen statt.

U16 verliert erstes Spiel gegen die SpVgg Neckarelz!

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die U16 des Trainergespanns Ralf Dalmus und Sebastian Radtke. Gleich in der 2. Minute wurde die Abwehr durch eine mustergültige Pressingaktion der Neckarelzer überrascht, dazu ein individueller Fehler und der Rückstand war perfekt. Philipp Mayer, der ehemalige Jugendspieler des SV Waldhof, erzielte das 0:1. Es dauerte gut 10 Minuten bis sich der jüngere Jahrgang des SV Waldhofs gegen die sehr robust spielenden Neckarelzer zurecht gefunden hat. Doch genau in dieser Drangphase der Waldhöfer fiel das 0:2 nach einem Eckball. Die Buwe behielten dieses Mal einen kühlen Kopf und drängten weiter auf den Anschlusstreffer. In der 36. Minute stolperte Deniz Ülker einen Freistoß hinter die Torlinie und der Waldhof verkürzte auf 1:2. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit leistete sich die Abwehr einen erneuten Schnitzer, der eiskalt zum 1:3 genutzt wurde.

In der zweiten Halbzeit konnte die U16 nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen und so langte der SV Waldhof Torwart, Cedric Assmann, noch zwei Mal hinter sich und beendete das Spiel mit einer 1:5 Niederlage.

Nächste Partie der U16 findet am Samstag, den 16.09.2017 um 16:45 Uhr bei der Germania Friedrichstal statt.

U15 verdient sich einen Punkt beim Aufstiegskandidaten aus Heidenheim!!!

Unsere U15 musste am ersten Spieltag gleich zum Aufstiegskandidaten Heidenheim reisen. Durch eine starke kämpferische Leistung und guter taktischer Einstellung durch die Trainer John Antuna und Dennis da Silva erkämpfte man sich einen Punkt. Mehr Ballbesitz konnte sich Heidenheim erarbeiten, aber blieben bis auf einzelne Torchancen ohne jegliche Durchschlagskraft. Der Waldhof entschied schnell sich auf das Kontern zu konzentrieren, was auch sehr gut funktionierte. Luca Sorge hatte das ein oder andere Mal das 0:1 auf dem Fuß. Doch hier fehlten immer Zentimeter. Die Trainer lobten nach dem Spiel speziell ihren Torwart, Leon Sobeloff. „Er hat uns heute mit seinen Paraden den Punkt geholt“, so Antuna.

Nächste Partie der U15 findet am Sonntag, den 17.09.2017 um 11:00 Uhr am Alsenweg gegen die TSG Hoffenheim statt.

U14 gewinnt Anpfiff-Derby gegen U15 HD-Kirchheim mit 2:1!