Wasserturm in Mannheim

Regionalliga Südwest 8. Spieltag

Ausblick auf den 8. Spieltag

Waldhof Mannheim gegen Worms gefordert

Die Mannheimer haben nach drei Niederlagen wieder dreifach punkten können. Im Auswärtsspiel in Frankfurt gelang der Mannschaft von Cheftrainer Gerd Dais ein 2:0-Erfolg. Nach dem Sieg kletterte man in der Tabelle auf den 9. Tabellenplatz. Im Heimspiel am Freitag, den 08. September, um 19:00 soll gegen Wormatia Worms der nächste Sieg folgen.

Der kommende Gast aus Worms verlor am vergangenen Spieltag gegen den gut gestarteten Aufsteiger Eintracht Stadtallendorf. Durch die Niederlage rutschte man auf den 12. Rang ab und liegt mit sieben Punkten aus sechs Spielen nun zwei Punkte hinter dem kommenden Gegner Waldhof Mannheim (neun Punkte aus sieben Spielen).

Kickers Offenbach will Tabellenspitze zurück

Nach dem Highlight gegen den FC Bayern München musste man im Spiel gegen den SC Freiburg II eine herbe Niederlage verkraften. Mit einem 1:5 trat man die Heimreise an und musste daher den Platz an der Sonne, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses, an den 1. FC Saarbrücken abgeben. Im Sparda-Bank-Hessen-Stadion kann man bereits am Samstag, den 09. September, mit einem Sieg über die Stuttgarter Kickers zumindest vorerst die Tabellenspitze zurückerobern, da der 1. FC Saarbrücken erst am kommenden Sonntag spielt.

Ebenfalls 1:5 verloren die Stuttgarter Kickers im Derby gegen den VfB Stuttgart II. Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek zeigte sich enttäuscht nach dem Auftritt seiner Mannschaft: „Ich glaube, heute war unser schlechtestes Spiel in der Saison. Es fällt mir schwer, die erste Halbzeit zu akzeptieren. Unsere Körpersprache, Aggressivität und Darstellung war deutlich zu gering.“ Nun hofft er auf eine Reaktion: „In den nächsten Wochen müssen wir für unsere Fans auf diesen schlechten Tag reagieren.“ Eine leichte Aufgabe wird das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Offenbach jedoch nicht.