Wasserturm in Mannheim

Korte: „Wir müssen in Stuttgart eine Reaktion zeigen“

Die nächste englische Woche steht an. Am Mittwoch gastieren die Buwe um 19:30 Uhr bei den Stuttgarter Kickers. Die Partie im Gazi-Stadion auf der Waldau wird geleitet von Schiedsrichter Nicolas Winter aus Scheibenhardt. Gianluca Korte erwartet einen hungrigen Gegner aus Stuttgart: „Es wird das gewohnt schwierige Spiel gegen die Kickers. Der Start mit fünf Punkten aus vier Spielen war für sie bestimmt nicht optimal, weshalb sie in der Partie gegen uns auf einen Sieg brennen werden. Wir wollen dagegenhalten und uns auf unsere eigenen Stärken besinnen. Treten wir mit breiter Brust auf, bin ich davon überzeugt, dass wir die drei Punkte mit nach Mannheim nehmen.“ In der jungen Vergangenheit war das Gazi-Stadion in Stuttgart ein gutes Pflaster für die Blau-Schwarzen. In der vergangenen Saison bezwang der SVW dort sowohl die Kickers als auch den VfB Stuttgart II. Daran erinnert sich auch Korte. „Wir scheinen uns in diesem Stadion durchaus wohl zu fühlen und möchten die Serie am Mittwoch ausbauen.“ Die letzte Niederlage (0:3) gegen die Kickers datiert aus der Zweitliga-Saison 1999/2000. In den letzten sechs Spielen konnten die Schwaben nicht gegen die Mannheimer gewinnen. Beide Aufeinandertreffen der abgelaufenen Spielzeit gingen mit jeweils 3:2 an die Männer von Cheftrainer Gerd Dais. Nach der 0:1-Niederlage gegen den SC Freiburg II will die Mannschaft von Cheftrainer Gerd Dais schnell zurück in die Erfolgsspur. „Wir müssen in Stuttgart eine Reaktion zeigen und mit viel Leidenschaft und Kampf auftreten. Jeder von uns muss 100 Prozent geben“, gibt sich Korte selbstkritisch. Verzichten muss Gerd Dais weiterhin auf Mirko Schuster (Rotsperre).