Wasserturm in Mannheim

SV Waldhof Mannheim07

Vizemeister der Regionalliga Südwest

Vor 1.375 Zuschauern im Trierer Moselstadion siegte der SV Waldhof Mannheim gegen Eintracht Trier mit 1:0. Sebastian Gärtner (86.) erzielte den einzigen Treffer der Partie. Cheftrainer veränderte seine Startelf auf gleich fünf Positionen. Markus Scholz kehrte für Christopher Gäng zurück zwischen die Pfosten. Michael Fink und Simon Tüting ersetzen Lukas Kiefer und Sebastian Gärtner im Mittelfeld. Nicolas Hebisch und Gianluca Korte starteten für Benedikt Koep und Dennis Rothenstein.

Beide Mannschaften neutralisierten sich in der Anfangsviertelstunde im Mittelfeld und es benötigte eine Einzelleistung von Gianluca Korte für die erste Gelegenheit. Korte scheiterte mit seinem Schuss aus 13 Metern an Chris Keilmann im Tor der Hausherren (16.). Michael Fink leitete mit einem Außenristpass einen Konter ein. Korte bediente in der Mitte Jannik Sommer, doch dieser konnte den Ball nicht auf das Trierer Tor bringen (26.). Eine schöne Kombination über Korte und Celik konnte Hebisch aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen (30.). Jannik Sommer tauchte nach Pass von Müller frei vor Keilbach auf und scheiterte am Schlussmann (38.). Die anschließende Ecke brachte Kevin Nennhuber im Tor unter, doch Schiedsrichter Manuel Bergmann hatte ein Foul des Innenverteidigers gesehen (39.). Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause. Der SVW hatte nach einem Konter über Sommer, Korte, Hebisch und Fink die Möglichkeit zur Führung. Ali Ibrahimaj schoss aus sechs Metern völlig freistehend über das leere Trierer Tor (48.). Benedikt Koep, der für Jannik Sommer ins Spiel gekommen war, konnte einen Korte-Freistoß aus kurzer Distanz nicht über die Linie drücken (61.). Nicolas Hebisch bekam nach einem Seegert-Freistoß den Ball auf Höhe des Elfmeterpunktes. Seinen Drehschuss konnte Keilmann mit dem Fuß parieren (70.). Benedikt Koep legte den Ball auf Sebastian Gärtner ab und der Mittelfeldspieler traf aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung (86.).