Der Maimarkt in Mannheim
vom 27. April bis zum 7. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
Maimarkrt.jpg
Maimarkt_mapr_144
Maimarkt_mapr_144

press to zoom
Maimarkt_mapr_096
Maimarkt_mapr_096

press to zoom
Maimarkt_2CB_IMG_9252
Maimarkt_2CB_IMG_9252

press to zoom
Maimarkt_mapr_144
Maimarkt_mapr_144

press to zoom
1/7

100.000ste Maimarkt-Besucherin ist da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Sandra Seidel aus Biedesheim freut sich über 1.000-Euro-Gutschein von BAUHAUS

Da war Sandra Seidel erstmal sprachlos! Gemeinsam mit Tochter Leonie und einer Freundin, wollte sich die 36-Jährige einen schönen Nachmittag auf dem Maimarkt machen und dann die Riesen-Überraschung: Kurz nach 15 Uhr wurde Seidel am Haupteingang als 100.000ste Besucherin des Mannheimer Maimarktes begrüßt. Das BAUHAUS-Team rund um Jürgen Schweickart und Steffen Sauer überreichte der strahlenden Gewinnerin einen Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro. Den kann die Familie gut gebrauchen, denn zuhause in Biedesheim im Donnersbergkreis wartet ein großer Garten: Einige neue Pflanzen für den Sommer müssen her und das Spielhaus der 4-jährigen Leonie braucht einen neuen Anstrich. „Falls dann noch etwas übrig bleibt, will ich unbedingt das Bad neu machen. Damit liege ich meinem Mann schon lange in den Ohren“, lacht Seidel. Dann geht es auch schon los zum Maimarkt-Bummel. Eine neue Nähmaschine steht nämlich auch noch auf dem Einkaufszettel.

 

Maimarkt Mannheim 100.000ste Besucherin.

Maimarkt macht Haus und Garten neu

Wer bauen oder sein Zuhause modernisieren möchte, findet auf dem Maimarkt Mannheim vom 27. April bis 7. Mai Baumaterialien, Fachbetriebe, Heiz- und Sicherheitstechnik sowie Pflanzen und Gartenaccessoires

Chic und funktional soll das neue Bad sein, die Terrasse könnte auch ein neues Pflaster vertragen und am besten auch gleich eine gute Überdachung: Es gibt viele Gründe, in die Wohnung zu investieren, das Haus zu modernisieren, den Garten zu verschönern – oder ganz neu zu bauen. Mit seiner Vielfalt an Angeboten in den Hallen 27 bis 34 und 40, auf dem großen Freigelände und im sich anschließenden Deutschen Fertighaus Center Mannheim ist der Maimarkt Mannheim schon eine eigene Baumesse. Handwerksinnungen und Fachbetriebe informieren über Baumaterialien und Sanierungsmaßnahmen und beraten über Heizung, Energieeffizienz und Sicherheitstechnik. Im Fertighaus Center können rund 40 komplett eingerichtete Musterhäuser von 30 Herstellern besichtigt werden.  

Schön bauen und renovieren

Was bei Fertighäusern geht, ist auch beim neuen Bad möglich: Mit dem Vorwandsystem werden sogar anspruchsvolle Bäder komplett in der Werkstatt vorgefertigt. Die Module müssen auf der Baustelle nur noch aufgestellt werden. Mit einem Glaspaneel, das auf die Fliesen vor der Wand montiert wird, kann die Dusche zur Infrarotkabine nachgerüstet werden. Fensterläden öffnen und schließen sich wie von Geisterhand, denn sie werden von Sonnenenergie angetrieben – der Akku ist im Fenstersturz untergebracht. Ganz vernetzt ist der HighTech-Aufzug: Er verfügt sogar über ein Lichtkonzept. Den Putz bei der Renovierung kompostieren? Das ist beim Baumwollputz möglich. Noch schöner entspannen kann man in der Sauna mit Natur-Atmosphäre: Auf bis zu vier Screens laufen hochaufgelöste Naturfilme mit Aufnahmen aus aller Welt. Stecker rein: In wenigen Minuten ist das Zuhause zuverlässig abgesichert mit dem Alarmsystem ohne Funkstrahlung und Verkabelung.

Clevere Technik für Energiebewusste

Schon bei Bau- und Dämm-Materialien lässt sich einiges an Energie sparen. Die neuen Energiesparbodenplatten enthalten Fundament, Dämmung und Heizelemente. Wo Holzabfälle anfallen, lassen sich diese in der Hackschnitzelheizung mit Feinstaubabscheider in Wärmeenergie überführen. Überschüssige Energie aus Photovoltaik lässt sich in dem neuen Solarstrompeicher mit Vanadium-Redox-Flow-Technologie speichern und in Wärme für Wasser umwandeln. Auch für den Altbau gibt es eine Wärmepumpe, die besonders geräuscharm ist. Wer sich in Sachen Energieeffizienz erst einmal einen Überblick verschaffen möchten, ist beim Effizienz-Kompetenz-Team in Halle 33 gut aufgehoben: Täglich um 11 und um 14 Uhr halten dort Experten Vorträge und beantworten Fragen zu Themen wie „Heizung zum Nulltarif“, „Biomasseheizsysteme“, „Blockheizkraftwerke“ und „Effiziente Energielösungen für den Hausbauer“.

Garten und Terrasse: Endlich draußen!

Die schönste Jahreszeit ist die Gartenzeit! Was man dafür braucht, findet man in Halle 37 und auf dem Freigelände. Drainagesysteme sorgen bei Balkon und Terrasse dafür, dass das Regenwasser richtig abfließt. Jedes Wetter ist Terrassenwetter: Das Glaslamellendach schützt vor Regen, Hitze und Sonneneinstrahlung. An kühlen Abenden wärmt eine dimmbare Fußheizung, die unter der Gartentischplatte montiert ist. Chic ist das kubische Terrassendach mit von außen unsichtbarem Gefälle. Zum „Cabrio-Wintergarten“ wird die Terrasse durch die Schiebe-Überdachung mit Faltmarkise. Sind Platten, Planken und Rollrasen gelegt und Zäune gesetzt, geht es an die Bepflanzung mit Hecken, Stauden und Kräutern. Blickfang sind Bonsai-Bäume wie der australische Wooly Bush und sprudelnde Brunnen, Wasserfallanlagen und Bachläufe. Gartenwerkzeuge erleichtern die Arbeit – bis hin zum Allrad-Rasenmähroboter, der das Gras auch auf Hängen mit bis zu 70 Prozent Steigung zuverlässig kürzt. Bitte probesitzen: Gartenmöbel gibt es in großer Auswahl, ob rustikal aus Eichenholz oder als Liegeinsel aus Kunststoffgeflecht. Fürs gemütliche Zusammensein findet man Gartenhäuser von der finnischen Kota bis zum tropischen Bambus-Gartenhaus mit regendichtem Dach aus Palmenblättern. Jetzt kann die Grillparty steigen: mit Gas- und Kugelgrills und dem innovativen Elektro-Plasma-Feuerzeug.

 

Maimarkt Mannheim: Volles Programm!

Promis auf der Bühne, Mediziner im Auditorium und Spitzen-Reitsport auf dem Turnierplatz: Vom 27. April bis 7. Mai begeistert Deutschlands größte Regionalmesse mit jeder Menge Programm-Highlights für die ganze Familie

Viel Polit-Prominenz, musikalische Höhepunkte, Comedy und ausgelassene Stimmung versprechen die Events im Festzelt. Los geht es am Samstag, 27. April, um 10 Uhr mit Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Umweltministerium Baden-Württemberg, der Deutschlands größte Regionalmesse gemeinsam mit Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und dem Vizepräsidenten des Landesbauernverbandes Hans-Benno Wichert offiziell eröffnet. Bei der Matinée „Froh und Heiter“ stehen am Montag, 29. April, ab 10 Uhr Sängerin Barbara Boll, „Fräulein Baumann“ und die Wörtherseer auf der Bühne. Amüsant wird es auch beim Tag der LandFrau am Dienstag, 30. April, ab 10.30 Uhr mit Stargast Christian „Chako“ Habekost. Beim traditionellen Frühschoppen des Kurpfälzer Mittelstandes spricht am Sonntag, 5. Mai, um 10.30 Uhr „Mister Mittelstand“ Carsten Linnemann zum Thema „Zukunft von Mittelstand und Handwerk – Sekt oder Selters?“. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, den Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU in Brandl’s Festzelt live zu erleben.

Auch Promis aus Sport und Medien tummeln sich auf dem Maimarkt. Im Gläsernen Studio des SWR kann man bei der Produktion von Radio-Sendungen live dabei sein und Stars wie Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth oder die SWR3-Moderatoren Anneta Politi und Kemal Goga treffen. Spannend ist auch der Blick hinter die Kulissen des RNF Maimarkt-Studios: Montags bis samstags um 17 Uhr und sonn- und feiertags um 16 Uhr dürfen Interessierte hier bei der TV-Produktion des Regionalmagazins RNF Life dabei sein. Autoren, Musikern und Künstlern aus der Region kann man auf der Kulturbühne in Halle 16 die Hand schütteln. An den Ständen von SAP Arena und TSG 1899 Hoffenheim gibt es Autogramme von Eishockey- und Fußballprofis.

Mit großer Gerätschaft verletzte Personen aus einem Auto befreien oder mit dem Rettungshund auf die Suche nach Vermissten gehen – Feuerwehren und Rettungsdienste der Region zeigen im Freigelände und in Halle 25 mit beeindruckenden Übungen ihr Können. In den Hallen des Handwerks berichten drei kreative Existenzgründerinnen in täglichen Vorträgen von ihrem Werdegang zur Fotografin, Modedesignerin und Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin. In der Sonderschau „Mollusken“ in Halle 02 erfährt man täglich um 11.30, 13 und 15 Uhr Wissenswertes über Perlen, Muschelgeld, Biodiversität und Systematik der Schätze aus dem Meer. Im Inklusions-Auditorium in Halle 26 informieren hochkarätige Mediziner vom 3. bis 7. Mai in allgemeinverständlichen Vorträgen über moderne Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Unter anderem spricht Nobelpreisträger Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Harald zur Hausen zum Thema „Infektionen als Krebsursache“.

Hits für Kids und tierische Stars auf dem Turnierplatz

Mit in den Stall steigen und alles über die grunzenden Ferkel erfahren: Die beliebte Kleine Schweineschule ist vom 27. April bis zum 2. Mai in einem eigenen Zelt vor Halle 46 zu Gast auf dem Maimarkt. Am 4. Mai darf man um 10.30 und um 14 Uhr beim „Kanin-Hopp“ mitfiebern. Basteln können kleine Besucherinnen und Besucher zum Beispiel beim DHB Netzwerk Haushalt: Jeweils an den Wochenenden und am 1. Mai werden von 14 bis 15 Uhr bunte Pop-up-Karten angefertigt. Die Modulbaufreunde Ladenburg mit ihren faszinierenden Modellbahn-Landschaften laden an den Wochenenden zum Häuschen-Basteln ein. Auf dem Mobilcourt dürfen Kinder und Jugendliche unter Anleitung der Profis neue Sportarten testen und sich zum Beispiel im Bubble-Fußball oder Menschen-Kicker ausprobieren. Weitere Programmtipps speziell für Kinder geben die Maimarkt-Kinder „Max und Mia“ unter www.maimarkt.de

Ein Highlight für die ganze Familie ist der Vorführwettbewerb der Kinder am Sonntag, 28. April, auf dem Turnierplatz: Ab 12 Uhr präsentiert der Züchter-Nachwuchs seine Kälbchen und glänzt mit beeindruckendem Fachwissen. Am 29. und am 30. April zeigen die Polizeireiterstaffel und die Polizeihundeführerstaffel jeweils um 13 Uhr Spitzenleistungen von Mensch und Tier. Am 1. Mai gehen die Blicke um 12.30 Uhr gespannt nach oben: Bei guter Witterung landen die Fallschirmspringer mit ihren bunten Schirmen im Stadion.

Das 56. Maimarkt-Turnier bringt Springen, Dressur, Para-Equestrians und Kutschensport vom Feinsten: Auf der „Mannheimer Pferdewoche“ können Besucher in spannenden Wettkämpfen Nachwuchs-Reiter, Talente aus der Region, internationale Stars, Olympiasieger, Weltmeister und die besten Pferde hautnah erleben. Eleganz verspricht die Dressur-Kür mit Musik am 3. und 5. Mai. Zu den Highlights beim Springen zählen das Maimarkt-Championat von Mannheim am 5. Mai und am Finaltag der Große Preis von MVV Energie – Die Badenia. Ergänzt werden die Spring- und Dressurprüfungen durch einen rasanten Hindernis-Fahr-Wettbewerb. Detailliertes Programm unter www.maimarkt-turnier-mannheim.de

Stand: 12.04.2019 – Änderungen vorbehalten!

 

Hits für Kids!

Deutschlands größte Regionalmesse vom 27. April bis 7. Mai ist ein Erlebnis für die ganze Familie – Programm und Aktionen für Kinder

Von Hubelino bis Super Mario, von QWIXX bis RoboMaker – die neue Maimarkt-Sonderschau „Games for Families“ lässt die Herzen von Spiele-Fans zwischen 5 und 99 Jahren höher schlagen! Ob analog oder digital: In Halle 10 werden die Games wirkungsvoll in Szene gesetzt, dürfen vor Ort ausprobiert und nach Belieben getestet werden. Das Besondere: Alle gezeigten Titel kommen ohne exzessive Gewaltdarstellung aus und bieten großen Spaß für die ganze Familie. In der FPV-Arena („First Person View“) steigen die Besucher mithilfe einer VR-Brille virtuell in das Cockpit eines ferngesteuerten Autos und können so hautnah spektakuläre Fahrmanöver erleben. Gemeinsam spielen kann man auch in der Bambini-Welt in Halle 39: Ob Verkehrsparcours, Memory, Quiz, Malwettbewerb oder pfiffige Türme bauen – hier ist richtig was los! Draußen auf dem Mobilcourt warten neue, lustige Sportarten auf die Kinder, zum Beispiel Bubble-Fußball oder Menschen-Kicker. In kurzen Workshops zeigen die Profis, wie es geht.

Plastik ist praktisch, bunt und vielseitig verwendbar – aber es verursacht ein großes Umweltproblem! Die neue Maimarkt-Sonderschau „Rheines Wasser – Der Plastikmüll in unseren Gewässern“ zeigt in Halle 33, wo sich unser Plastikmüll versteckt und wie man die Umwelt besser schützen kann. Am Messestand darf die ganze Familie unter fachkundiger Begleitung kleine Experimente durchführen, im Mini-Kino Dokus anschauen und erfahren, wie man Plastik recycelt und sinnvoll einsetzt. Spannend geht es auch bei den Feuerwehren und Rettungsdiensten zu: Mit beeindruckenden Übungen zeigen sie auf dem Maimarkt ihr Können. Am Tag der Jugend (01.05.) und am Tag der Bambini (04.05.) erfährt man, wie man mitmachen und was man dabei lernen kann. Karlchen Adler und seine Freunde laden zur Erkundungstour durch den Deutschen Bundestag ein. Stundenlang zusehen könnte man den kleinen Zügen der Modulbaufreunde Ladenburg, wie sie durch die weitläufigen Miniaturlandschaften flitzen. In den Hallen des Handwerks wird geklopft und gemauert, gehobelt und gebacken.

Es muht und blökt, wiehert und kräht in den Tierhallen 44 bis 47: Dort erleben Kinder Pferd, Kuh, Kalb, Ziege, Kaninchen, Ferkel, Huhn oder Biene aus nächster Nähe und bekommen viele Infos direkt vom Züchter. Die beliebte Kleine Schweineschule ist vom 27. April bis zum 2. Mai, jeweils von 9 bis 18 Uhr zu Gast auf dem Maimarkt. Am 4. Mai darf man um 10.30 und um 14 Uhr beim „Kanin-Hopp“ mitfiebern. Pferdefans kommen bei den exzellenten Spring- und Dressurwettbewerben im MVV Reitstadion auf ihre Kosten.

Tipp: Die Maimarkt-Kinder „Max und Mia“ führen auf der Website www.maimarkt.de über Deutschlands größte Regionalmesse und geben Tipps und Programmhinweise speziell für Kinder. Ein Spaß zum Vorlesen und zum selbst Erkunden!


Maimarkt-Sonderschau: Rheines Wasser –
Der Plastikmüll in unseren Gewässern

Mit Rheinschwimmer Prof. Dr. Andreas Fath & Team – Mitmach-Experimente, praktische Tipps und Videos auf dem Maimarkt Mannheim vom 27. April bis 7. Mai – Anmeldung für Schüler / Gruppen bitte unter Angela.Magin@hs-furtwangen.de

Plastik – als Wundermaterial der Industriegesellschaft gefeiert. So praktisch, preiswert und haltbar und milliardenfach genutzt in allen Bereichen von Medizin über Automobilbau bis hin zu Körperpflege, Essen und Trinken. Vor allem als schnelllebige Verpackungen oder Einweg-Geschirr. Kurz im Gebrauch, landen sie im Abfall. Im besten Fall werden sie gesammelt, wiederverwendet, verbrannt. Oder auf der Deponie gelagert. Dort sind sie langlebig: über 500 Jahre. Plastikmüll landet aber auch in Flüssen und Meeren in riesigen Strudeln. 2050 soll es dort mehr Plastik als Fisch geben. Es verrottet nicht, es zersetzt sich, wird zermahlen – und kehrt als Mikroplastik in der Nahrungskette zurück.

In einer spektakulären Aktion hat Dr. Andreas Fath, Chemie-Professor an der Hochschule Furtwangen, den 1.231 km langen Rhein wie auch den 1.049 km langen amerikanischen Tennessee-River von der Quelle bis zur Mündung durchschwommen und zahlreiche Wasserproben analysiert. Ergebnis: Es ist höchste Zeit zu handeln! In der Maimarkt-Sonderschau „Rheines Wasser – Der Plastikmüll in unseren Gewässern“ in Halle 33 will er zeigen, wo sich unser Plastikmüll versteckt, unser Bewusstsein wecken und Tipps geben, wie wir es besser machen können – z.B. Plastik vermeiden, trennen, recyceln, upcyceln und geschlossene Materialkreisläufe entwickeln.

Wie wird aus Plastikmüll Mikroplastik? Wie verteilt es sich in den Gewässern? Welche Arten von Plastik gibt es? Diesen Fragen können Maimarkt-Besucher am Messestand auf den Grund gehen, unter fachkundiger Begleitung kleine Experimente durchführen und erkennen, wie man Plastik recyceln und sinnvoll einsetzen kann – etwa als Schadstofffilter. Oder wie man verschmutztes Wasser mit Solarstrom reinigt und nebenbei einen Energieträger der Zukunft gewinnt.

Im Sonderschau-Kino warten auf die Besucher drei spannende Filme: In den Projekten „Rheines Wasser“ und „TenneSwim“ verbindet der schwimmende Chemiker körperliche Höchstleistungen mit der Wasseranalyse zweier vergleichbarer Flüsse auf unterschiedlichen Kontinenten. „planet e.“ begleitet im ZDF-Film „Der Plastik-Fluch“ Aktivisten, Wassersportler und Wissenschaftler und geht der Frage nach, wie groß die Gefahr durch Mikroplastik ist. 
Acht Mitmach-Stationen für Besucher:

1. Wasserwirbelsäule
Kurbeln Sie den Schiffspropeller und versetzen Sie die Wassersäule in Bewegung – ein Super-Fotomotiv!

2. Plastikmühle Rhein
Schütteln Sie den Rheinkies in der Flasche und sehen Sie unter dem Leica-Mikroskop, wie das Makroplastik der Flasche zu Mikroplastik zerrieben wird!

3. Wo ist der Plastikmüll?
In Flüssen und Meeren verwirbeln Turbulenzen die verschiedenen Mikroplastiktypen. Modellieren Sie im Becherglas, wie sich das Mikroplastik verteilt und bei Ruhe wieder absetzt!

4. Plastik-Sorten
Plastikteile bestehen oft aus mehreren Sorten. Das Spektrometer von Perkin Elmer macht die Dichte der Mikroteile sichtbar und erzeugt einen Infrarot-„Fingerabdruck“. Bringen Sie eigene Plastikteile mit und untersuchen Sie sie!

5. Müll versenken
Das Online-Spiel von Boehringer demonstriert, wie lange die Verrottung eines Papiertaschentuchs oder einer Windel im Vergleich zur menschlichen Lebensspanne dauert. Wer schätzt es richtig?

6. Wertstoff Plastik
Anstelle von teurer Aktivkohle können aufbereitete Mikroplastikteilchen Schadstoffe aus verschmutztem Wasser entfernen. Vergleichen Sie den Entfärbungseffekt!

7. Strom reinigt Wasser ...
Über zwei Metallstäbe wird Strom aus der Solarbatterie ins Wasser geleitet. Er macht Schadstoffe unschädlich und zersetzt das Wasser in Gase: Sauerstoff und Wasserstoff – einen Energieträger der Zukunft.

8. ... und erzeugt Kraftstoff
Der entstehende Wasserstoff ist Treibstoff – zum Beispiel wird damit unser Spielzeug-Wasserstoffauto betankt!

Mini-Kino
Dauerschleife jede Stunde:
Rheines Wasser (ca. 15 min)
TenneSwim (ca. 15 min)
ZDF-Film „planet e. – Der Plastik-Fluch“ (ca. 30 min)